Power-Integrity - seit 1992!

Power-Integrity seit 1992!

Ab jetzt
weniger Stress mit der EMV!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Silent V5

Die neue Generation der Simulationstechnologie

Silent

Power-Integrity

Wozu Power-Integrity?

01

Saubere Stützung

Wo muss der Stützkondensator hin? Wie nah muss der Kondensator am Verbraucher sein? Erst ans Power-System oder erst an den Kondensator anschließen?

Das war früher!

In einem modernen Power-System wird eine herausragende „Stützung“ realisiert.Die „optimale Abblockung“  ist dabei aber nur eine Funktion von vielen, die das Versorgungssystem leisten muss.

02

Optimale EMV-Eigenschaften

Das Powersystem (Versorgungs-System) in einer Leiterplatte ist üblicherweise eine der größten Leiterbildstrukturen und dadurch potenziell eine wirksame Antenne.

Die „Sendeleistung“ wird durch die pulsförmige Stromaufnahme der meisten Verbraucher in diese „Antenne“ eingeprägt.

Gute EMV-Eigenschaften entstehen unter diesen Voraussetzungen nicht durch Zufall!
Der umfassende „Power-Integrity“-Entwurf sorgt für optimale EMV-Eigenschaften. Übrigens nicht nur im Hinblick auf Störaussendung, sondern auch bei der Störfestigkeit!

03

Signal-IntegritÄt

Gute Power-Integrity ist in aller Regel eine wesentliche Voraussetzung für gute Signal-Integrität!

Oder andersherum formuliert:
Wenn Sie in Ihrer Baugruppe eine gute Power-Integrity sicherstellen, bekommen Sie eine gute Signal-Integrity quasi als Bonus dazu!

Selbst wenn Sie bisher mit Signal-Integrität keine Probleme hatten: Bessere Signal-Integrity bedeutet auch mehr Margin für die Störfestigkeits-Prüfung!

 

04

Weniger problematische Kopplungen

Die „Versorgungsspannung“ in unseren Baugruppen ist auf z.T. sehr subtile Weise mit vielen anderen Teilen der Schaltung verkoppelt.

Sauber ausgelegte Powersysteme kontrollieren dieses Problem sehr wirksam!

FAQ

Hier ein paar gerne gestellte Fragen mit ihren Antworten

Immer, wenn Sie mit modernen Logikfamilien arbeiten!
Die Taktfrequenz ist ein Nebenschauplatz!

In beiden Fällen ist eine gute Power-Integrity wichtig!
Die HF-Spannungen, die in den Versorgungslagen auftauchen, bereiten in beiden Fällen Probleme- lediglich die akzeptablen Absolutwerte unterscheiden sich.

Auch wenn dieses Konzept (dank Copy & Paste) immernoch in vielen Application Notes empfohlen wird, ist es ein miserabler Ansatz für moderne Elektronik!

Dieses Konzept ist mehrere Jahrzehnte alt- denken Sie nicht, dass sich in dieser Zeit die Anforderungen in der Elektronik verändert haben?

Lesen Sie hierzu auch in unserem Blog den Beitrag über Stützkondensatoren!

Für den Anwender nicht!
Um künftig bessere Leiterplatten und Baugruppen zu realisieren ist es auf jeden Fall sinnvoll, die wesentlichen Effekte in Powersystemen zu verstehen!

Mit Hilfe eines geeigneten PI-Tools ist der eigentliche Entwurf dann eine schnell erledigte „Formsache“!

Es gibt kaum andere Aspekte beim Entwurf einer Leiterplatte, wo mit so wenig Aufwand so viel erreicht werden kann!

Lesen Sie z.B. diesen Beitrag, um eine kurze Einführung in das Thema zu bekommen. Oder fragen Sie uns einfach!

Silent V5 - Ihr Weg zum optimalen Power-Design!